Die Sache mit der Protestwahl

Protestwahl. Das Ziel ist, in einer wichtigen Wahl seine Stimme einer vermeintlich „unwichtigen“ Partei zu geben, um damit der aktuellen Regierung einen Denkzettel zu verpassen.  Eine Art ziviler Zusammenschluss und Protestbewegung, die jeder für sich im Stillen und dennoch zusammen mit allen als Aufschrei tätigen kann. Protest ist gut! Zeigt es „denen“.  Und macht man mit einer Protestwahl auch nichts falsch. Wie wäre es denn mit der AfD? Das wäre doch super, wenn #DankeMerkel viele Prozente an die AfD abgeben müsste.

„Die Sache mit der Protestwahl“ weiterlesen