Die Sache mit der Protestwahl

Protestwahl. Das Ziel ist, in einer wichtigen Wahl seine Stimme einer vermeintlich „unwichtigen“ Partei zu geben, um damit der aktuellen Regierung einen Denkzettel zu verpassen.  Eine Art ziviler Zusammenschluss und Protestbewegung, die jeder für sich im Stillen und dennoch zusammen mit allen als Aufschrei tätigen kann. Protest ist gut! Zeigt es „denen“.  Und macht man mit einer Protestwahl auch nichts falsch. Wie wäre es denn mit der AfD? Das wäre doch super, wenn #DankeMerkel viele Prozente an die AfD abgeben müsste.

„Die Sache mit der Protestwahl“ weiterlesen

Wie fühlt sich eine Depression an?

Egal ob Außenstehender oder Betroffener: Die Fragen „Was“ und „Wie“ werden niemals beantwortet werden können. Obwohl viele Betroffene die Dinge ähnlich beschreiben, fühlt es sich nie ganz gleich an. Ich schreibe diesen Artikel mehr für mich selbst. Denn ich bin mir ebenfalls noch nicht klar darüber, was die Depression „für mich“ ist, bzw. wie man sie beschreiben kann.

„Wie fühlt sich eine Depression an?“ weiterlesen

Menschen sind Arschlöcher. Überall.

ede Gruppe von Menschen, die sich selbst geformt hat, bzw. Menschen, die sich aufgrund äußerer Einflüsse zusammengefunden haben, haben eines gemeinsam: Unter ihnen gibt es immer Arschlöcher. Der Begriff ist extra gewählt, da diese Arschlöcher die Prinzipien/Intention der Gruppe in der sie sich befinden bewusst ignorieren (im besten Fall) oder dagegen arbeiten um die Gruppe zu zerstören, bzw. Außenstehende aufzustacheln.

„Menschen sind Arschlöcher. Überall.“ weiterlesen